Gartenfest am Schloss Babelsberg

An einem Abend im Mai

Es war ein herrlicher Abend im Mai. Sagenhaftes Licht für wunderbare Fotos und eine von Fliederduft erfüllte Luft.

Der untergehenden Sonne entgegen liefen wir durch den Schlosspark Babelsberg. Vorbei am alten Maschinenhaus kreuzten feine Damen in historischen Kostümen unseren Weg. Fröhliche Kinder rannten über die Wege und verliebte Pärchen saßen eng umschlungen auf der Wiese vor der abendlichen Schloss-Kulisse.

 

 

Zu Besuch bei Wilhelm & Augusta

Schloss Babelsberg, der einstige Sommersitz des Prinzen Wilhelm, den späteren Kaiser Wilhelm I. und seiner Gemahlin Augusta, entführte uns bei Ankunft in die königliche Lebenswelt des 19. Jahrhunderts. Eine Führung gab uns einen schönen Einblick auf die unsanierten Innenräume des Schlosses.

Alles sah natürlich und nicht verkleidet aus. Die aus frischem Grün und Blumen edel arrangierte Beete, der romantische Sonnenuntergang, ein warmer, schon fast sommerlicher Abend, perfekt für ein Gartenfest. Auf der Schlossterrasse begleitete Musik das Geschehen. Die Stimmung war ausgelassen, es gab keine Menschenmassen, im Gegenteil, wir hatten das Gefühl zu Besuch bei Freunden zu sein.

Eine große Tafel, wie es zur Zeit des Königs- und Kaiserpaares üblich war, gab es nicht. Der Genuss kam dennoch nicht zu kurz. Auf der Schlosswiese sorgte leckeres vom Grill, Salate, diverse Kuchensorten und eine kleine Auswahl an Getränken für das leibliche Wohl. Beste Bedingungen um den Alltag zu vergessen und Seele einfach baumeln zu lassen.

 

Wie vor 155 Jahren

Mit Einbruch der Dunkelheit verwandelten sich die Schlossterrassen und der Pleasureground nach historischem Vorbild. 300 bunte Glaslämpchen, tauchten die Umgebung, Wege, Beete und das Schloss in ein magisches Licht.

 

Was für eine schöne Idee, Danke für die Gastfreundschaft. Wir haben den Abend sehr  genossen und freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr!

Text / Fotos: www.EssenReisenLeben.de

 

 

Gewonnen!